SCHÜTZENVEREIN ALMENRAUSCH OBERHASELBACH e. V.

Aktuelles aus dem Vereinsleben

 

 

4.12.2015:  Nikolausfeier – Max Butz seit 50 Jahren im Verein

 (az). Alle Jahre wieder treffen sich um den Nikolaustag die Almenrauschschützen Oberhaselbach zur Jahresabschlussfeier, um langjährige Mitglieder zu ehren und die neuen Vereinsmeister und Schützenkönige zu küren.

Musikalisch umrahmt wurde die stimmungsvolle Feier von den Haselbacher Bläsern mit Manuel Mayer (Trompete), Jonas Schieder (Posaune) und Marco Ziegler (Klarinette). Heiter-besinnliche Geschichten stimmten die Besucher auf Weihnachten ein. Auch der Besuch des Heiligen Nikolaus durfte natürlich nicht fehlen. Treffend und witzig ließ er das Vereinsjahr Revue passieren und las der Vorstandschaft und den Schützen die Leviten.

Nach dem vorweihnachtlichen Teil der Feier freute sich Schützenmeister Martin Ziegler besonders, Max Butz für 50 Jahre Mitgliedschaft bei den Almenrauschschützen ehren zu dürfen. Mit der großen Ehrennadel in Gold bedankte er sich herzlich für die lange Treue zum Verein und sprach die Hoffnung aus, dass Max Butz auch weiterhin aktiv am Vereinsleben teilnehmen werde.

Auch sportliche Auszeichnungen waren an diesem Abend zu vergeben. Den  Vereinsmeistertitel in der Jugendklasse sicherte sich Daniel Füßl mit einem Durchschnitt von 8,18 Ringen, knapp gefolgt von Stephan Geiger (8,14) und Dominik Schmid (7,87).

Meisterin in der Schützenklasse wurde Angela Zeiler mit einem Jahresdurchschnitt von 9,13 Ringen, einen knappen Kampf um die Plätze lieferten sich  Martin Ziegler (8,89) und Franz Zeiler (8,81).

Die Almenrauschschützen schießen jedes Jahr auch zwei Wanderpokale aus. Den Jugendpokal sicherte sich in diesem Jahr Andreas Rohrmeier mit einem 24-Teiler.

Der Gerhard-Riepl-Wanderpokal wurde heuer im Poker-Modus ausgeschossen und hier konnte sich Alfred Brunner mit einer „Großen Straße“ von 6-10 gegen gleich mehrere identische „Kleine Straßen“ durchsetzen und den Pokal aus den Händen des Stifters Gerhard Riepl entgegen nehmen.

Mit Spannung erwartet wurde die Proklamation der Schützenkönige. In der Jugendklasse konnte Stephan Geiger das beste Blattl erzielen und sicherte sich den Titel vor Dominik Schmid und Daniel Füßl.

Neuer Schützenkönig in der Schützenklasse ist Martin Ziegler. Mit einem 53-Teiler behauptete er sich gegen Alfred Brunner (74-Teiler) und Marco Ziegler (148-Teiler) und bekam die Schützenkette vom bisherigen König Wolfgang Mai überreicht.

 

Max Butz (Mitte) mit Schützenmeister Martin Ziegler

und Sportwart Franz Zeiler


Martin Ziegler ist neuer Schützenkönig

 

 

 

 

7.3.2015: Jahreshauptversammlung der Almenrauschschützen – Dieter Schwarz 50 Jahre beim Verein

 (az). Vor kurzem fand im Gasthaus Neumeier die Jahreshauptversammlung der Almenrauschschützen Oberhaselbach mit Neuwahlen statt. In seinem Rechenschaftsbericht blickte Vorstand Martin Ziegler auf ein vergleichsweise ruhiges Vereinsjahr zurück. Finanziell wurden keine größeren Investitionen vorgenommen, was sich positiv auf den Kassenstand auswirkte, wie Anita Schmid in ihrem Kassenbericht bestätigen konnte. Schützenmeister Ziegler bedankte sich bei allen, die durch ihre aktive Mitarbeit den Verein im letzten Jahr unterstützt haben und verwies dabei besonders auf das erfolgreiche Kirchweihfest, das ohne den Einsatz vieler Helfer nicht möglich gewesen wäre. Sportwart Franz Zeiler konnte auf einige sportliche Erfolge verweisen. Besonders hervorzuheben ist, dass die Almenrauschschützen schon im zweiten Jahr hintereinander den Gaujugendkönig stellen. Manuel Mayer konnte den Titel von Vorjahressieger Jonas Schieder übernehmen. Bei der Gaumeisterschaft konnte die Jugendmannschaft den zweiten Platz belegen und auch bei der Marktmeisterschaft wurden einige Medaillen errungen.

Die Kassenführung war von den Kassenprüfern Dieter Schwarz und Sigrid Gutrath geprüft worden und der Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig angenommen.

Augustin Sigl, Axel Schieder und Gerhard Riepl bildeten den Wahlausschuss für die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen. Dabei wurde ein Großteil der bisherigen Vorstandschaft bestätigt. Erster Schützenmeister bleibt Martin Ziegler, auch Angela Zeiler als zweite Schützenmeisterin bleibt im Amt. Die Kasse betreut weiterhin Anita Schmid und Franz Zeiler bleibt Sportwart. Neu gewählt wurde Marco Ziegler als Schriftführer. Weitere Mitglieder im Ausschuss sind Siegfried Hohenester (Vergnügungswart), Manuel Mayer (Jugendwart), Gerhard Köhne (Waffenwart) sowie Julian Mayer, Jonas Schieder, Stephan Geiger und Dominik Schmid (Beisitzer).

Als erste Amtshandlung konnte der Vorstand eine besondere Ehrung vornehmen: Dieter Schwarz wurde für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit mit der großen Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Schützenmeister Ziegler bedankte sich herzlich für die Treue und die langjährige Mitarbeit im Verein u. a. als gewissenhafter Kassenprüfer.

Für die neue Amtsperiode freut sich Martin Ziegler vor allem über viele junge Mitglieder in der Vorstandschaft und erhofft sich davon neue Ansätze und Ideen, damit der Verein weiterhin attraktiv bleibt und positiv in die Zukunft sehen kann.

 


Die neue Vorstandschaft

&xnbsp;&xnbsp;&xnbsp;&xnbsp;&xnbsp;&xnbsp; Seit 50 Jahren aktiv! Dieter Schwarz&xnbsp;

 

 

 

 

 

06.12.2014: Nikolausfeier und Königsproklamation

Ein Novum war es die Veranstaltung auf einen Samstag zu legen. Der Saal war trotzdem oder gerade deswegen um 20Uhr sehr gut gefüllt. Darüber zeigte sich Vorstand Martin Ziegler bei seiner Begrüßung sehr erfreut. Dann bedankte er sich bei allen Mitgliedern für die Unterstützung und Teilnahme an Veranstaltungen und Wettkämpfen während des Jahres. Für das musikalische Programm sorgten wieder die Jugendmusikanten.

Dazwischen wurden Geschichten und kleine Sketche vorgetragen, u.a. eine Erzählung von Toni Laurer zum Thema Besuch der Christmette und was passiert, wenn Trauerkarten mit Weihnachtskarten verwechselt werden.

Es folgte der Auftritt des Hl. Nikolauses, welcher wieder hervorragend von Andreas Rauch dargestellt wurde. So kamen wieder einige Anekdoten des vergangenen Jahres zum Vorschein. Sei es nun fehlende e-Bikes von Siegfried Hohenester für die Radltour oder das lange Warten beim Gründungsfest in Holztraubach für ein „blaustichiges“ Gruppenbild. Zu guter Letzt erhielten auch die Kleinsten im Verein eine Überraschung.

Nach dem gemeinsamen Essen erfolgten die sportlichen Ehrungen für die Vereinsmeister, Pokalsieger und Schützenkönige des Jahres 2014/15.

Bester Schütze des Jahres war Andreas Rauch (9,16 Schnitt) vor Angela Zeiler (9,04) und Franz Zeiler (8,98). Bei der Jugend konnte sich Dominik Schmid den Meistertitel sichern.

Der Gerhard-Riepl-Pokal wurde erneut im Lottomodus ausgeschossen. Das glücklichste Händchen hatte hier Daniel Dobmeier. Der Jugendpokal ging an Katrin Rohrmeier. Schützenkönig wurde Wolfgang Mai mit einem 59 Teiler vor Alfred Brunner (81T) und Gerhard Köhne (140T). Er bekam seine Insignien von seiner Vorgängerin Angela Zeiler überreicht.

Sehr spannend war es bei den Jugendkönigen. Hier lagen die drei Erstplatzierten dicht beieinander. Es gewann Daniel Füßl (173T) vor Dominik Schmid (177T) und Tobias Baumann (179T).

 


Schützenkönig Wolfgang Mai mit Alfred Brunner und Gerhard Köhne

Die Jugendkönige: Daniel Füßl, Dominik Schmid und Tobias Baumann

 

Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung verdienter Mitglieder, die 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre dem Verein die Treue gehalten haben.

 

Vorstand Martin Ziegler (rechts) mit den drei langjährigen Mitgliedern. Gerhard Riepl (50 Jahre),

Augustin Baumann sen. (60 Jahre) und Augustin Baumann (40 Jahre).

 

 

19.10.2014: Kirchweihfest im Hatzlhof

Nachdem sich der Morgennebel gelichtet hatte, erstrahlte die Sonne an diesem schönen Spätherbsttag und erwärmte die Luft auf über 20°C.

Morgens erfolgten die letzten Vorbereitungen bevor um 11Uhr der Ansturm auf die Entenviertel, Spanferkelbraten und Grillgut losging.

Innerhalb einer Stunde wurden von fleißigen Händen über 160 Portionen verteilt. Besonderer Wert wurde darauf gelegt, dass das Essen noch warm auf den Tisch kam. Besonderen Anspruch fanden die Biertischgarnituren im Freien. Die Veranstaltung war so gut besucht, dass an der Schänke kurzfristig die Gläser ausgingen und leider einige Bestellungen nicht sofort erfüllt werden konnten. Bald darauf verkauften sich Kaffee und Kuchen wie von selbst und ab 16Uhr erwachte der Appetit wieder nach etwas Deftigen.

Alles in Allem war der Tag wieder sehr erfolgreich. Viele zufriedene Gäste und ein eingespieltes Team sind die Grundlage dafür.





 

 

 90jähriges Gründungsfest Waldrose Holztraubach am 31.05./01.06.2014

 

Die Schützen aus Holztraubach hatten eingeladen und viele Gäste kamen. Der Event begann am Samstag Abends mit der Ehrug der neuen Gaumeister und der Preisverleihung des Pokalschießens. Erfreulich war der Jugendgaukönigstitel für Manuel Meyer.

Tags darauf zeigten die Haselbacher Schützen, dass sie ein würdiger Patenverein sind und kamen mit großem Aufgebot von über 30 Personen.

Im Anschluß an das Gruppenfoto am Gasthauses Moser marschierten die Vereine zur Kirche. Nach dem Gottesdienst gab es einen gemütlichen gemeinsamen Mittagstisch und ein gemeinsamer Ausklang der Feierlichkeiten mit dem Patenverein.


 

 

Jahresabschlussfeier am 6.12.2013

(az)Bei der Begrüßung überraschte Schützenmeister Martin Ziegler die zahlreichen Besucher mit der Aussage, die Almenrauschschützen seien zumindest in einem Punkt besser als der FC Bayern: beim Fußballrekordmeister sei es undenkbar, dass mehr als die Hälfte aller Mitglieder zur Weihnachtsfeier des Vereins komme, bei den Haselbacher Schützen sei das auch in diesem Jahr wieder gelungen. Dies zeige, dass sich die Mitglieder im Verein wohlfühlen und der Zusammenhalt groß sei. Martin Ziegler bedankte sich für die große Einsatzbereitschaft der Mitglieder, ohne die zum Beispiel das alljährliche Kirchweihfest gar nicht möglich wäre.

Auch mit dem Sportjahr zeigte sich der Schützenmeister zufrieden. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft konnten in ihrer Klasse den Meistertitel erringen und auch bei Oberhaselbach 3 sei ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen. Bei der Marktmeisterschaft haben vor allem die Jungschützen hervorragend abgeschnitten und Jonas Schieder konnte den Titel des Gauschützenkönigs für sich erringen.

Die stimmungsvolle Feier wurde musikalisch vom Haselbacher Bläsertrio Marco Ziegler (Klarinette), Manuel Mayer (Trompete)&xnbsp; und Jonas Schieder (Posaune) umrahmt. Lisa Ziegler erfreute das Publikum mit Happy Xmas (War is over) von John Lennon. Heitere aber auch besinnliche Geschichten rundeten das Programm ab.

Nicht fehlen darf bei der Jahresabschlussfeier der Schützen der Besuch des Heiligen Nikolaus. Auf lustige Art und Weise ließ er das Vereinsjahr noch einmal Revue passieren und wusste von einigen Verfehlungen aber auch guten Leistungen der Schützen zu berichten.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder brachte in diesem Jahr eine Besonderheit. Für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Maria und Martin Neumeier sen. sowie Martin Neumeier jun. mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Schützenmeister Martin Ziegler bedankte sich sehr herzlich bei der Wirtsfamilie für die Gastfreundschaft und Unterstützung, die der Verein bereits seit 1986 beim Gasthaus Neumeier genießt.

Anschließend wurden die neuen Vereinsmeister gekürt. Geschossen wurde insgesamt in drei Klassen. Bei den Schülern erreichte Julian Mayer den ersten Platz vor Stefan Geiger und Philipp Riedl. In der Jugendklasse sicherte sich Marco Ziegler den Titel, auf den Plätzen folgten Manuel Mayer und Benjamin Amann. Vereinsmeister in der Schützenklasse wurde Andreas Rauch mit einem Schnitt von 9,13 Ringen vor Angela Zeiler mit 9,08 und Martin Ziegler mit 8,97.

Alljährlich wird bei den Almenrauschschützen der Gerhard-Riepl-Wanderpokal ausgeschossen. Marco Ziegler bewies hier mit 39 Punkten das glücklichste Händchen und konnte den Pokal vom Spender Gerhard Riepl entgegennehmen.

Mit Spannung erwartet wurde die Bekanntgabe der Schützenkönige. Auch hier wurde in zwei Klassen geschossen. In der Jugendklasse gewann Manuel Mayer mit einem sehr guten 72-Teiler, auf den Plätzen folgten Philipp Riedl und Dominik Schmid.

Bei den Erwachsenen konnte sich mit Angela Zeiler wieder einmal eine Frau die Königswürde sichern. Mit einem 154-Teiler setzte sie sich gegen Andreas Rauch (173-Teiler)&xnbsp; und Gerhard Riepl (174-Teiler) durch. Überreicht wurde die Schützenkette vom vorjährigen König Franz Zeiler, der Königstitel bleibt also quasi in der Familie.

 

Die Schützenkönige 2014

Seit 25 Jahren im Verein. Die Familie Neumeier, unsere Vereinswirte.

 

 

 

Kirchweihfest am 21.10.13

Der goldene Oktober zeigte sich noch einmal von seiner schönen Seite und bescherte den Haselbachern fast 20°C und einige Stunden Sonnenschein. Es war der ideale Tag für ein Fest. Die ersten Gäste trafen schon kurz vor 11 Uhr ein und so wurden in den nächsten zwei Stunden von vielen fleißigen Helfern reichlich Entenviertel und Spanferkelbraten verteilt.

Am Nachmittag konnte vom reichlichen Kuchenbuffet aufgetischt werden. Durch die vielen Spenden gab es neben den Kircherln für jeden süßen Gaumen etwas. Bis zum Abend konnten die Haselbacher noch einige schöne Stunden vor und im Hatzl-Saal verbringen.

 

 

 

 

75. Geburtstag von unserer Festmutter Anneliese Brunner

(az) Die Almenrauschschützen Oberhaselbach nahmen den 75. Geburtstag von Anneliese Brunner zum Anlass, ihre Festmutter des Gründungsfestes von 2000 zum Ehrenmitglied des Vereins zu ernennen. Bei der feierlichen Übergabe der Ehrenurkunde dankte Vorstand Martin Ziegler der Jubilarin sehr herzlich für ihr langjähriges Engagement für den Schützenverein. Als junges Mädchen war sie bereits im Jahr 1954 bei der Fahnenweihe als Festdame dabei und ihr stetiger Einsatz für die Schützen fand seinen Höhepunkt, als sie zum 50-jährigen Gründungsfest im Jahre 2000 das Amt der Festmutter übernahm. Mit ihrer Begeisterung und Energie hat sie viel zum guten Gelingen des Festes beigetragen und bis zum heutigen Tag ist sie aus dem Vereinsleben nicht wegzudenken. Martin Ziegler hoffte, dass dies auch noch lange so bleibt und wünschte dem Geburtstagskind und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 22.02.2013

An diesem Abend fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins in der gut gefüllten Gaststube des Vereinslokals statt. Martin Ziegler begrüßte die anwesenden 39 Mitglieder und gab einen kurzen Abriss der Aktivitäten des vergangenen Jahres. Dabei bedankte er sich recht herzlich bei allen Helfern, die das Gelingen der Christbaumversteigerung und des Kirchweihfest ermöglicht hatten. Sehr erfreulich ist das aufgeflammte Interesse der Jugend an dem Verein.

Vorstand Ziegler erwähnte auch, dass die sonst gleichzeitig mit der Versammlung stattfindende Kirche für verstorbene Mitglieder auf Anfang Juni verlegt wird. Es folgte der Sportbericht durch Franz Zeiler und dem Kassenbericht von Anita Schmid. Sportlich stehen die erste und dritte Mannschaft im laufenden Rundenwettkampfbetrieb gut da und die Jugend der zweiten Mannschaft zeigte zum Vorjahr eine deutliche Leistungssteigerung. Auch finanziell steht der Verein auf solidem Boden. So konnte in diesem Jahr für die Jugend ein weiteres Gewehres angeschafft werden.

Anschließend konnte die Vorstandschaft entlastet werden. Augustin Sigl leitete die Neuwahl, wobei fast alle Posten wieder von den gleichen Personen übernommen wurden. Martin Ziegler bleibt weiterhin 1. Vorstand, Angela Zeiler 2. Vorstand und Wolfgang Mai Schriftführer. Des weiteren wurden Anita Schmid zum 1. Kassier, Franz Zeiler Sportwart und 2. Kassier, Siegfried Hohenester Vergnügungswart und Michael Riepl zum Chronisten gewählt. Neu im Amt ist Manuel Mayer als Jugendwart.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden heuer 2 besondere Ehrungen verliehen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde dem langjährigen Kassier Josef Braun die goldene Ehrennadel verliehen. Alois Brunner ist sogar schon seit 60 Jahren im Verein. Dafür wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

 


Wahlleiter Augustin Sigl in Aktion


Josef Braun wurde für 50 jährige Mitgliedschaft geehrt

 

 

 

 


Zurück zur Hauptseite

Letzte Änderung 10.12.2015 von Michael Riepl/Franz Zeiler